Prüfung von ortsveränderlichen Betriebsmitteln

 

 

„Ortsveränderliche Betriebsmittel“ sind alle Geräte, welche ohne größeren Aufwand an einem anderen Ort bewegt und angeschlossen werden können. Im Normalfall mit einem Kabel und Stecker (z.B. Kaffeemaschine, Bohrmaschinen, Verlängerungsleitungen, PC, Drucker u.v.a.) Alle Geräte welche z.B. mit Starkstromanschluss oder fest verbaut sind, zählen nicht als ortsveränderliche Geräte sondern als Maschinen oder ortsfeste Anlagen und werden nach anderen Normen geprüft.

 

 

Set of household appliances. Isolated on white background with shadows

 

 

Prüfnorm DIN VDE 0701/0702

Die Prüfung von ortsveränderlichen Betriebsmitteln ist geregelt in der Prüfnorm DIN VDE 0701/0702.

 

 

Vorbereitung einer Prüfung

Mitarbeiter werden im Vorfeld informiert und können sich so auf eine anstehende Prüfung vorbereiten durch Einplanung einer kurzen Pausen vorbereiten und können ihren Arbeitsplatz auf Zugänglichkeit ihrer Betriebsmittel gewährleisten und eventuell sich in Schränken befindliche Betriebsmittel ausräumen für eine lückenlosen Überprüfung.

Unsere Messtechnik

Unsere vorschriftsmäßig kalibrierten Messgeräte für die Prüfung von ortsveränderlichen Geräten sind:

Secutest S2N+ und Secutest PRO von Gossen-Metrawatt

Benning ST725

Fluke 6500-2

 

 

Dokumentation

Sie erhalten für jedes geprüfte Gerät ein individuelles rechtssicheres Prüfprotokoll, welches durch eine ID-Nummer immer dem geprüften Gerät direkt zugewiesen werden kann. Unsere Dokumentation enthält alle wichtigen Daten des geprüften Gerätes, die Messwerte, Name des Prüfers, Seriennummer unseres eingesetzten Messgerätes sowie die Bewertung der Prüfung durch unseren Prüfer.